Juergen Henne Kunstkritik

Jürgen Henne, eine Möwe auf Holz über Salzwasser, Feininger und ein Trinitäts-Ableger auf Usedom, September 2015

IMG_0690
Möwe auf Holz über Salzwasser
IMG_0691
Möwe auf Holz über Salzwasser
IMG_0693
Möwe auf Holz über Salzwasser
Sie gestattete mir diese Nähe, sicherlich ein weibliches Tier.
Ich hätte mit ihr auch „Mensch ärgere Dich nicht“ spielen können. Oder Mikado. Vielleicht wäre uns auch ein Puzzle mit dem Abbild einer Möwe gelungen.
Aber vielleicht roch ich auch nur penetrant nach Fisch, nach fischigem Rentnerschweiß sozusagen

IMG_0713

In New York könnte man sich ja eine derartige Beschilderung vorstellen. Vielleicht auch in Halle oder Dresden. Für Neppermin, ein Nest auf Usedom mit dreihundertundfünfzig Ostsee-Seelen, ist das aber recht überraschend.

Doch hatte ich verdrängt, dass Lyonel bei zahlreichen Sommer-Aufenthalten mit dem Rad über die Insel kurvte und Dorfkirchen abbildete.
Außerdem gab er gelegentliche Gastspiele in der Nähe von Kolobrzeg (früher Kolberg).

Veit Harlan drehte neunzehnhundertdreiundvierzig/vierundvierzig einen gleichnamigen Film über die Stadtverteidigung gegen napoleonische Horden.
Mit Heinrich George als Nettelbeck.
Der Film ist künstlerisch überragend, ansonsten zum Kotzen.

IMG_0702

St.Johannes-Evangelist-Kirche in Liepe/Usedom

„Auferstehung Christi“, Malerei/Ostwand, Ende 14.Jahrh.

Eine durchaus bemerkenswerte Beschreibung dieses Ablaufs.
Gottvater hilft bei der „Kistenflucht“. Eigentlich nicht üblich.

Ich vermute eine Orientierung an der Trinitätsdarstellung durch das ikonografische Mittel des Gnadenstuhls.
Also „Vater, Sohn und heiliger Geist“
Mitunter hält Gottvater dabei Kollegen Jesus pietà-artig auf dem Schoß. Oder er trägt vor seinem Körper das Kruzifix.
Und über deren Köpfen nervt in der Regel eine Taube.

Spontan erinnere ich mich dabei an Arbeiten Dürers, Riemenschneiders (Altar im unterfränkischen Münnerstadt) und natürlich an Masaccio in der Kirche Santa Maria Novella, Florenz.
Allerdings ist mir entfallen, in welcher Ecke des toskanischen Bildes die notwendige Taube herumflattert.

IMG_0705

„Kreuzigung Christi“, Ende 14.Jahrh.

Natürlich ist die Malerei ungelenk und von eher bescheidener Güte.
Doch liebe ich diese provinzielle Kunst.

IMG_0719

Tischtuch in Bansin

Ein Meisterwerk serieller Fotokunst
Fotograf: Jürgen Henne

Musik des Tages
Luc Ferrari, „Les Arythmiques“

Bild des Tages
Fragonard, „Die Schaukel“

juergenhennekunstkritik.wordpress.com
juergen-henne-leipzig@web.de
ILEFLoffsen2005198309092012dorHH

September 8, 2015 Posted by | Leipzig | Hinterlasse einen Kommentar