Juergen Henne Kunstkritik

Jürgen Henne und die begehrte, doch eher unregelmäßig bearbeitete Serie: „Verspätete Kulturtipps.“ Heute: Andy Warhol in Chemnitz. Nur noch bis 22.Februar. Außerdem die begehrte, doch gleichfalls unregelmäßig bearbeitete Serie: “ Unverantwortlich verspätete Kulturtipps.“ Heute: Pere Ubu im Leipziger Werk II

RED081216WARHOLREED02_001

Andy Warhol und Lou Reed

Warhol entwarf das Cover für die erste Platte von Velvet Underground mit Lou Reed („The Velvet Underground & Nico“). Auch die Rolling Stones wurden mit einem Cover Warhols beschenkt („Sticky Fingers“) von 1971. Eine herausragende Scheibe der 70er Jahre.
Ich hatte noch die Freude, zwei Konzerte Lou Reeds zu erleben (Berlin, Dresden).
Außerdem einen Auftritt John Cales, doch bei sauiger Akustik in der wichtigsten neugotischen Kirche Leipzigs.

—–

BOWIEWARHOL-630x410

David Bowie als Andy Warhol, mit Dennis Hopper

Szene aus dem Film „Basquiat“.
Jean-Michel Basquiat ordne ich hemmungslos in die Kategorie der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts ein, noch vor z.B. Matisse oder de Chirico.
Der Film von Julian Schnabel ist keineswegs brillant, doch ansehnlich.
Außerdem wäre ich gern mit Bowie und Iggy Pop am Ausgang der 70er Jahre durch Berlin gezogen, scheinbar angereichert durch Lou Reed und John Cale.
Aber ich musste ja in dem schlecht riechenden Kommunismus-Idyll DDR zerlumpen. Diesen Zorn werde ich bis in die Kiste mitnehmen.

Jedenfalls gibt es in Chemnitz eine ausgezeichnete Ausstellung mit Arbeiten Andy Warhols, vorrangig Siebdrucke. Ingrid Mössinger hat es wieder angerichtet.
Eher durchschnittlich gebildete Museumsbesucher werden vielleicht verzweifelt nach Bildern mit Marilyn Monroe, Elvis Presley und Marlon Brando fahnden. Oder nach tausend Suppendosen. Vergeblich.
Denn unter dem Titel „Death and Disaster“ werden Arbeiten gezeigt, die man sich im eigenen Schlafzimmer nur nach einer Pulle Whisky vorstellen könnte.
Suizid und andere Verbleichungsmöglichkeiten wie Unfälle, Morde, Hinrichtungen und Rassenunruhen dominieren die Chemnitzer Museumswände.
Eine Popularitäts-Koryphäe wurde aber nicht ausgeschlossen. Jacqueline Kennedy, Bilder aus den Zeiten der Ermordung von John F.

chemnitz-theaterplatz-mit-koenig-albert-27600

Chemnitz, Theaterplatz mit König-Albert-Museum, Tatort der Warhol-Ausstellung, mit Opernhaus und St.Petri

Serientitel wie „Skull“ und „Elecric Chair“ weisen in die entsprechende Richtung.
Zwei Dosenbilder wurden dann doch in Chemnitz abgeladen, die sich aber gefügig in das Gesamtkonzept einordnen. Denn angefaulter Thunfisch, Inhalt dieser Blechteile, war entscheidend behilflich, den Tod von zwei Frauen zu beschleunigen, deren Porträts unter den Dosen lächeln.
Diese grauenvolle Sachlichkeit bei Themen, nach deren Kenntnisnahme man brüllend irgendwo am Südpol verröcheln möchte, zusammengefügt mit einer fast schmerzhaft-schönen Ästhetik, erzeugt einen unerbittlichen Sog.

Eine unvergleichliche und große Kunst.
Und Freunde serieller Konzepte sind in dieser Ausstellung ohnehin vorzüglich aufgehoben.
Der Katalog ist gleichfalls trefflich, mit einer nicht alltäglichen Farben-Kongruenz.

Heute 20 Uhr im Leipziger Werk II: Pere Ubu.
Fast so wichtig wie Lou Reed.

Ich vermute, dass nur noch David Thomas von der Urbesetzung dabei ist. Immerhin. Es würde der Entwicklung ähneln, wenn nur noch Mick Jagger bei den Rolling Stones auf die Bühne kriechen würde. Oder Eric Burdon, allein bei den Animals. Oder Ian Anderson, allein bei Jethro Tull. Immerhin.

Höhepunkte unserer Zeit

Putin überreicht dem ägyptischen Präsidenten als Gastgeschenk eine Kalaschnikow.

Im Leipziger Rosental werden Wanderer fast von einer Drohne erschlagen.

Ballade des Tages
Schiller: „Die Bürgschaft“

Musik des Tages
Gabriel Fauré: Requiem. Ich habe die Aufnahme mit dem Boston Symphony Orchestra unter Ozawa und bin zufrieden.

Literatur des Tages
Musikkritiken von Eduard Hanslick


juergenhennekunstkritik.wordpress.com
juergen-henne-leipzig@web.de

ILEFLoffsen2005198309092012dorHH

Februar 12, 2015 - Posted by | Film, Kunst, Leipzig, Musik

Du hast noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: