Juergen Henne Kunstkritik

Jürgen Henne, Gerhard Hoehme, Frank Maibier in den Chemnitzer Kunstsammlungen,Ostergrüße und ein hoppelnder Karottenfetischist


Das wilde blaue Bild“, Öl, 1956/57

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche….“

Selbst der Zeitgenosse mit nur notdürftiger Bildung und prunklosem Interesse für literarische Highlights wird hoffentlich dieses Zitat zielsicher und angemessen einordnen. Ich habe es angemessen eingeordnet und werde in Bälde genau diesen Weg einschlagen, in einer etwas erweiterten Variante.
Deshalb nur wenige Bilder mit Arbeiten Gerhard Hoehmes in den Chemnitzer Kunstsammlungen, ohne überbordende Kommentare.

—————————————————————–

„Brief an einen jungen Künstler“, Collage, 1961

Die informelle Kunst in Deutschland steigerte sich eigentlich nie in qualitative Dimensionen, um Kunstgeschichte dramatisch zu beeinflussen.
Denn selbst deutsche Giganten wie Hans Hartung, 1904 in meiner Heimatstadt geboren oder Wols, die alten Herren der informellen Kunst, fanden scheinbar nur in Frankreich den entsprechenden Humus für ihre Inspiration. Und auch die Original-Franzosen um Fautrier, Mathieu und Soulages setzten wesentlich markantere Zeichen. Auch Dänemark mit Asger Jorn oder Spanien mit dem unübertrefflichen Tapies haben die zweite Hälfte des vergangenen Jahrhunderts maßgeblich bestimmt.

Die Vertreter des abstrakten Expressionismus Nordamerikas mit ihren vielfältigen Nuancen und einem Rausch an Originalität haben ohnehin am Horizont der Kunstgeschichte und für die Rest-Abstraktion Europas uneinholbar ihr Quartier in den ewigen Ruhmeshallen aufgeschlagen.

Doch auch Deutschland mit Emil Schumacher, Karl Otto Götz, Sonderborg, Thieler und eben Gerhard Hoehme kann sich durchaus sehen lassen.

——————————————————————

„Berliner Briefe“——————————————————————

„Strahlenfall“, Plexiglas, Nylon, Schnüre, Spiegel

Mir bisher unbekannt und eine Überraschung bei der Ausstellung sind Hoehmes Nebenwege. Neben den informellen, gestisch strukturierten Bildern, die man gemeinhin mit Hoehme verbindet, legte er den Pinsel auch einmal neben die Palette, werkelte mit unspektakulären Materialien und verband alles zu Objekten und Installationen. Eine kuratorische Sonderleistung Ingrid Mössingers befreite mich von dieser Ahnungslosigkeit.

Also eine sehenswerte Ausstellung.
Sicherlich keine Kunst, die Maßstäbe setzt, Hoehmes Arbeiten haben dazu nicht die überwältigende Eigenständigkeit und die unverwechselbare Wucht. Irgendwie hat man immer wieder eine Ahnung, die Bilder schon einmal gesehen zu haben. Es fehlt ihnen die Aura einer gnadenlosen Originalität, wie sie eben z.B. Pollock, Rothko und der noch lebende Cy Twombly anbieten.
Aber dennoch sehenswert.

—————————————————————–

Sharon Tate“, Acryl, Holzschnüre, bis 1989

——————————————————————

„Metrische Raummesung zur Ermittlung transzendentaler Positionen“, Acryl, Glas, Holz, 1968

—————————————————————-

„Lebensraum“, Öl, 1960

—————————————————————-

———————————————————————-

Eine Etage über Hoehme gibt es Frank Maibier
Wurde besonders umworben durch seine Papierkunst von fast beängstigender Ästhetik. In diesem Raum bevorzugt er Wollfilz.

———————————————————————

Frank Maibier, „Scheibenberg“, Weißer Wollfilz

Frank Maibier „Gedämpfte Schichtung“, Weißer Wollfilz

Petrikirche am Chemnitzer Theaterplatz, neogotische Hallenkirche von 1888, flankiert vom Opernhaus und dem König-Albert-Museum mit den Chemnitzer Kunstsammlungen und Wechselausstellungen mit weitgehend hohem Anspruch.

Ich wünsche vielen, aber nicht allen Mitmenschen meines erweiterten Einzugsbereiches ein wundervolles Osterfest, ein befriedigendes Quantum vom Duft der Frühlingsblumen, auf der Türschwelle einen hoppelnden Karotten-Fetischisten mit prall gefülltem Tornister zwischen den Löffeln und einige Tage Schonung von den allgegenwärtig dicken Eiern Raabs, Bohlens, Beckers, Schumachers……

juergenhennekunstkritik.wordpress.com

juergen-henne-leipzig@web.de

——————————————————————-

Werbeanzeigen

März 30, 2010 - Posted by | Kunst, Neben Leipzig

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: