Juergen Henne Kunstkritik

Jürgen Henne, Couscous, Batman und Heath Ledger

Mit auffällig getriebener Regelmäßigkeit hocken wir vor öffentlich aufgespannten Stofflappen, auf denen dann Filme abgespult werden (1-2 mal wöchentlich). Die vergangenen Wochen rangierten aber eher unter der Rubrik „Filmtheaterbesuchsaskese“,

Denn die Angebote zwischen Abba-Geklirre, Dave, Hancock und Love Vegas, zwischen Akte X und Batman entwickelten nur bescheidene Euphorien, eine Kinokarte zu erwerben. „The Dark Knight“ habe ich gesehen und fand den Streifen bemerkenswert durchschnittlich und entbehrlich. Die Leistung von Heath Ledger sollte aber nicht bestritten werden, eingeschlossen das Geschmatze.

Vor zwei Stunden habe ich das Filmtheater Passage Leipzig verlassen, davor 150 Minuten Minuten „Couscous mit Fisch“  gesehen und die vergangenen Wochen mit Filmkehricht weitgehend vergessen.

Dieser französische Streifen ist herausragend.

Demnächst folgt eine maßgebliche Kritik, jetzt nur ein enthusiastischer Vorschlag für eine kostbare Freizeitgestaltung, denn ich muss erst meine außerordentlich bekömmliche Sprache an anderer Stelle verschenken.

Couscous mit FischCouscous mit FischCouscous mit FischCouscous mit FischCouscous mit Fisch

September 6, 2008 Posted by | Film, Leipzig | Hinterlasse einen Kommentar